Tag Archives: Informationsfreiheit
Der Entwurf der Volksinitiative für ein

“Öffentliches Handeln muss grundsätzlich öffentlich sein!”

Das Recht auf Informationsfreiheit ist landläufig eher unbekannt. Es gewährt BürgerInnen, bundesbehördliche Dokumente einzusehen. Allerdings nur auf Antrag und in der Regel gegen eine Gebühr, die bis zu 500 Euro betragen kann. In zehn Bundesländern gelten zwar auch Landes-Informationsfreiheitsgesetze, deren Wahrnehmung im Einzelfall aber ein ähnlich aufwendiges und womöglich kostspieliges Verfahren nach sich ziehen kann.

Comments Off Continue Reading →
markus beckedahl

Digitale Gesellschaft

Die Lobbyorganisation Digtale Gesellschaft e.V. wurde von Netzpolitik.org-Betreiber Markus Beckedahl ins Leben gerufen und auf der re:publica 2011 vorgestellt. Wie viele der jüngst entstandenen Initiativen, hat sich auch die DigiGes im Dunstkreis der aktiven Netzgemeinde der digitalen Transparenz verschrieben.

Comments Off Continue Reading →
Daten

D64

D64 zählt zu den jüngsten Entstehungen netzpolitischer Interessensverbände. Die neue Initiative stellt sich aktuellen Diskussionen im Bereich digitaler Themen und reiht sich damit in den stetig wachsenden Netzkreis ein. Wie viele Organisationen hat sie ihren Ursprung in der Hauptstadt.

Comments Off Continue Reading →
Chaos Computer Club

Der Chaos Computer Club

Der CCC bezeichnet sich selber als größte europäische Hackervereinigung und Vermittler im Spannungsfeld sozialer Entwicklungen. Anfänglich als Technikfreaks verschrien, setzen sich die Mitglieder seit mittlerweile über 30 Jahren für Datenschutz und Informationsfreiheit ein. Heute gelten sie als Experten für Internet und Computertechnik und propagieren die Chancen einer vernetzten Welt.

Comments Off Continue Reading →